previous arrow
next arrow
Slider

Van Wier tot Waar - Klarenbeek en Dros

s.e.a_texel_foto_heleenvink_10-min.jpg

Klarenbeek en Dros

Standort kunstwerk: Museum Kaap Skil

Heemskerckstraat 9
1792 AA Oudeschild, Texel
Standort Nummer 11 (siehe Karte)

Professor Klaas Timmermans 

Professor Klaas Timmermans, experimenteller Meeresbiologe: "Seetang hat die Zukunft. Wenn wir die wachsende Weltbevölkerung weiterhin dauerhaft ernähren wollen, müssen wir alternative Wege finden, um zu Proteinen zu kommen. Algen sind so eine Alternative. Gemeinsam mit meinem Kollegen Alexander Ebbing untersuche ich wie Algen funktionieren. Mit diesem Wissen können beispielsweise die Algenbauern das ganze Jahr über mit dem Anbau von Algen beginnen. "

"Dank der Zusammenarbeit mit Künstlern, Maartje Dros und Eric Klarenbeek, werden auch andere Anwendungen von Algen gezeigt. Sie zeigen, dass man mit dem Restprodukt der Algen, wenn das wertvolle Protein herausgenommen wurde, auch schöne Dinge machen kann: Eine 3D-bedruckte Schüssel mit Algenfasern hergestellt, zum Beispiel ".

Algen auf einem Teller von ... Algen
Wann es passieren wird, dass kann der experimentelle Meeresbiologe Professor Klaas Timmermans nicht genau vorhersagen, sondern dass es passieren wird, davon ist er überzeugt. Irgendwann wird auch in den Niederlanden Algen auf der Speisekarte stehen. Und wenn es nach Künstler, Maartje Dros und Eric Klarenbeek geht, könnten wir diese Algen aus einer Schüssel essen, die aus Algen hergestellt wurde!

Farn im Meer
"Zusammen mit meinem Kollegen Alexander Ebbing schaue ich mir die Biologie der Algen an. Wir untersuchen, wie die sexuelle Fortpflanzung von Algen voranschreitet. Algen sind eine Pflanze, aber pflanzt sich nicht wie die meisten Pflanzen auf dem Land vort, die tun es, mit Blumen und Pollen. Seetang ist eher eine Art Farn, der sich mit Hilfe von Sporen vermehrt. Alexander untersucht im Detail, unter welchen Licht- und Temperaturbedingungen braune Algen am besten zu vermehren sind. Dank dieses Wissens können die Algenfarmen bald das ganze Jahr über produzieren. "

Dauerhaftes Protein
Wo Timmermans und Kollegen das grundlegende Wissen über das Wachstum und die Verbreitung von Algen liefern, werden zum Beispiel andere – "Seetangbauern" – praktisch mit ihnen arbeiten müssen. "Wenn wir die wachsende Zahl von Menschen auch in Zukunft nachhaltig ernähren wollen, müssen wir wirklich nach alternativen Proteinquellen suchen. Und der Spaß an diesem Treffen zwischen Kunst und Wissenschaft ist, dass es auch praktische Lösungen für dieses Problem bietet. Denn wenn man die Proteine einmal aus dem Algen genommen hat, bleibt eine Restfraktion, von der man zum Beispiel "niederwertenes" Biogas herstellen kann. Aber Dros und Klarenbeek haben gezeigt, dass man mit den Algenfasern auch alle möglichen "hochwertigen" Produkte mit einem 3D-Drucker herstellen kann, bis hin zu Algenschalen für Algensalat. "

Aanmelden voor de nieuwsbrief

Geïnteresseerd in S.E.A?
Blijf op de hoogte via onze nieuwsbrief

Science Encounters Art

SEA Texel

Ruim 70 procent van onze aarde bestaat uit zee. Een onuitputtelijke bron van inspiratie. S.E.A brengt een ode aan de zee, door kunstwerken geïnspireerd op wetenschap op Texel te realiseren.

Contact informatie

Project SEA
Pontweg 19
1797 SN Den Hoorn, Texel
E-mail: